LUSTVOLLE GESCHICHTEN – Cowgirl Frenchie King Tanja

LUSTVOLLE GESCHICHTEN – Cowgirl Frenchie King Tanja

13. September 2018 0 Von administrator

Mike hatte eine Einladung von Tanja zum Western schauen erhalten. Er hatte sie mal bei einer Sicherheitsprüfung kennengelernt, die in seiner Firma abgehalten wurde. Sie wurde auch als die Fitnesstrainerin vorgestellt, um bei den Mitarbeitern wieder Saft und Kraft in den Körper zu posten. „Schlaffe Säcke…“, so Mikes Chef. „bringen nichts. Also werden sie unter fachkundiger Anleitung von Tanja, wieder fit gemacht.“

Hin und wieder waren sie auch miteinander ausgegangen.

Und jetzt diese Einladung von Ihr, bei sich zu Hause Film gucken, sagte sie. Aber nicht irgendeinen Film, sondern DER Western: „Petroleum Miezen“ ein Italo Western von 1971, mit heißen Frauen wie Brigitte Bardot und Claudia Cardinale.

„Ich mag…“ sagte sie. „Frauen wie diese, die wissen was sie wollen. Und wir haben Karneval… deshalb Mike, wirst du in diesen Sachen…“ Damit überreichte sie ihm eine Tasche. „bei mir erscheinen.“

Seine Spannung stieg, er war neugierig was ihn erwartete. Western bei Tanja, das klang vielversprechend. Bilder zogen an ihm vorbei, mit wilden ungebändigten Cowgirls, in ihren karierten Hemden, den eng sitzenden Jeans, den Lederstiefel. Wow. Die Bilder gefielen ihm.

Er packte aus, neugierig was sie ihm in die Tasche gesteckt hatte, und nach einer heißen Dusche zog er sich um.

Boxershorts, Socken, Jeans, kariertes Hemd, Lederweste, daran der Sheriffstern, Cowboystiefel mit Sporen, den Gürtel mit dem Colt, Handschellen, die in der rechten Hosentasche steckten. Und, was gar nicht fehlen durfte, war der Stetson, der Cowboyhut.

Breitbeinig stellte er sich vor seinen mannshohen Spiegel im Flur. „Jetzt noch ne Marlboro…“, grinste er. „und einen drei Tage Bart.“ Zu dumm, das er sich heute morgen erst rasiert hatte.

Als Tanja die Tür öffnete, war er ein wenig enttäuscht. Sie empfing ihn in einer Art Kartoffelsack. Die Verkleidung sollte wohl eine Squaw darstellen.

„Komm lass es uns gemütlich machen.“ Sie wies auf ihre riesige Couch hin. „Platz genug dürfte da sein“, lächelte sie. Mike nickte und schaute sich um. Mitten im Raum eine Stange… in einer anderen Ecke ein paar Strohballen und ein paar roh zusammen gezimmerte Bretter.

„Tja, ich mag es stimmungsvoll“, sagte sie, als sie seinem Blick folgte.

Stimmungsvoll klang gut. Mike hatte an dem einem Balken das Lasso gesehen, eine alte Stalllaterne spendete Licht. Aber dieser Kartoffelsack den sie trug…

Nicht dran denken, dachte er nur… ich will jetzt einfach nur mit ihr diesen alten Film schauen, ohne viel Action- Schnick- Schnack.

Es gab schon ein paar Szenen, die Mike ansprachen, ihn aber auch nicht wirklich antörnten. Dazu war die Verkleidung von Tanja nicht erotisch genug.

Nach der Szene mit dem Busenblitzer musste Tanja kurz auf Toilette.

Sie kam wieder als Frenchie King. Mann, sah sie geil aus in dem Schwarz. Sie hatte sich maskiert und er schaute in ihre Augen. Sie passte verdammt gut in den Dress mit ihren runden Formen. Das Hemd spannte ein wenig, was seinen  Schwanz in der engen Jeans ebenfalls zum spannen brachte.

„Hallo Sheriff. Wollen sie mich nicht verhaften?“

„Aber ja doch. Natürlich“, stammelte er.

Jetzt machte alles Sinn und er musste nicht lange überlegen, sondern schob sie an die Pole – Dance -Stange in der Mitte des Zimmers. Die Handschellen aus der Hosentasche taten jetzt ein übriges, er fesselte sie an die Stange.

Nun begann er langsam, sie mit dem Lasso zu fesseln. Er begann, in dem er ihre Stiefel zusammenband und sie von unten nach oben, umwickelte.

Wow. Sie sah so heiß aus, als sie ihn immer noch maskiert anschaute. Er nahm ihr das Halstuch ab. Dabei berührte er sie mit seinem Becken. Seine Jeans spannte, oh mein Gott, sein Schwanz war so prall, so hart.

Sie hauchte: „Oh, Sheriff, haben sie etwa noch einen Colt versteckt. Darf ich den einmal sehen und anfassen?“

Sie atmete schwer, ihre Brust hob und senkte sich. Das machte Mike richtig an. Tanja als Frenchie King, das war so heiß, so verdammt heiß. Kein Vergleich mehr zu der Tanja als Kartoffelsack – Squaw.

Oh ja, das war ihre Art mit ihm zu spielen. Erst törnte sie ihn bewusst ab, um ihn dann umso mehr zu fordern.

Mike zog sich aus. Anschließend  löste er ihre Fesseln und die Handschellen.

Sie stemmte die Hände in die Hüften, stand aufreizend vor ihm.

Neugierig geworden ?

—————————————————————–

Malon Herbst

Lustvolle Geschichten

Momente der Lust und Sinnlichkeit

ISBN: 9783745095173

Format: Taschenbuch

Seiten: 252 .)

11,00 €

———————————————————————————————–

 Dieser Link ist wichtig. Denn obwohl bei amazon gelistet ist es dort, wenn man es anklickt und in den Warenkorb packt, nicht direkt über amazon erhältlich. Denn obwohl eine Druckerlaubnis vorliegt, bekommen Sie nur alle 4 Wochen eine Mail die ihnen verkündet, das es nach wie vor nicht lieferbar ist. Deswegen, auf der Seite wo der Buchtitel abgebildet ist unter: Andere Verkäufer auf Amazon –  neu gehen …oder diesen Link nutzen:

https://www.amazon.de/gp/offer-listing/3745095170/ref=dp_olp_new_mbc?ie=UTF8&condition=new

 

über diesen Link sollten Sie es über epubli bestellen – ohne Portokosten kommen  wird es dann innerhalb von 8 Tagen

 

———————————————————————————————–

ansonsten aber über jede Buchhandlung innerhalb von 2 Tagen mit ISBN Angabe bestellbar.

————————————————————————————————

über epubli direkt dauert es 8- 10 Tage und es kommen noch 2,95€ Versandkosten hinzu  – da Book on demand

 

https://www.epubli.de/shop/buch/lustvolle-geschichten-malon-herbst-9783745095173/72026

 

——————————————————————————————-

 

 

Malon Herbst
Lustvolle Geschichten
Momente der Lust und Sinnlichkeit
ISBN: 9783745095173
Format: Taschenbuch
Seiten: 252 .)
 11,00 €

 

 

BUCH: Lustvolle Geschichten – Momente der Lust und Sinnlichkeit

LESEPROBEN;

Die neuen Nachbarn

Voyeurismus

Gut gegessen- Zeche per Sex bezahlt

Der Samenspender