FETISCH 1 – Die Strumpf Marie

FETISCH 1 – Die Strumpf Marie

5. Juni 2018 0 Von administrator

Diese Geschichte war, bevor ich sie unter die Fetische aufnahm, in dem Buch von Iris von Walden Erotische Kalender Geschichten BER Von SeptemBER bis DezemBER die 4. Adventsgeschichte.

Aber wir ja eingangs schon erläuterten, haben wir den Geschichten Schatz neu aufgeteilt und eingeteilt – daher jetzt unter Fetische.

Die Strumpf Marie

 Marie hatte in ihren Studienzeiten um sich etwas dazu zu verdienen, in einer Strumpfboutique gearbeitet. Seit dieser Zeit hatte sie ein ausgesprochenes Faible für edle Strümpfe und aus eben dieser Zeit stammte auch ihr Spitzname Strumpfmarie.

Gerade hatte sie sich in ihren Schreibtischstuhl zurückgelehnt, kaute auf dem Zeichenstift herum

Sie suchte nach einer Idee für die neue Kampagne, da blitzte ihr Skype Account auf und sie beugte sich vor…. Florian aus Minnesota fragte an, ob sein Päckchen schon angekommen sei dabei, ein verschmitztes Smilie mit sendend.

„Päckchen??? Was für ein Päckchen?“ tippte Marie.

„Nichts Besonderes, habe nur ein paar sehr heiße Strümpfe hier gesehen und dachte dabei spontan an dich. Deshalb gekauft, verpackt und an dich verschickt. Die einzige Bedingung die daran geknüpft ist, du musst sie anziehen, mich dabei über Skype zusehen lassen, dann ein paar Schritte laufen und du machst mich einfach nur glücklich.“

„Was für Strümpfe?“, tippte sie jetzt 100% neugierig.

„Lass dich überraschen“, schrieb Florian zurück und: „Erfüllst du die Bedingung?“

„Ja, kein Problem“, tippte Marie zurück.

Jetzt wo sie wusste dass ein Päckchen zu Hause auf sie warten könnte, wurde sie ganz zappelig…

Und hatte die Idee für die Kampagne. Sie begann diese jetzt in aller Ruhe zu skizzieren, wollte sich dann morgen mit frischen Elan dran setzen, um sie gezielt umzusetzen.

Ab nach Hause. Zettel im Briefkasten, bei Nachbar Hornberg in der 4. Etage abzuholen. Also rauf und klingeln. „Ein Päckchen für mich?“, fragte sie nach der kurzen Begrüßung.

„Ja warten Sie… hier ist es…“

„Marie…“, Tobias schob sich nach vorne. „kann ich die Briefmarken aus USA haben bitte?“

„Ja klar… ich habe noch welche aus anderen Ländern… wenn Du magst kannst du mit mir in die 3. Etage kommen dann gebe ich sie dir.“

„Oh danke, ja gern.“

Tobias hüpfte an ihrer Seite die Treppen mit runter. „Sammelst du Briefmarken?“, fragte er dann.

„Nicht mehr“, sagte sie. „Deswegen würde ich dir meine gesammelten Schätze ja geben, denn zum Wegwerfen sind sie einfach zu schön. Und wenn ich Post aus aller Welt bekomme, hebe ich sie dir gern weiterhin auf.“

„Echt wahr?“ Tobias Augen strahlten.

„Echt wahr“, bestätigte Marie.

„Toll.“ Tobias freute sich.

Marie schloss ihre Wohnung auf, Tobias folgte ihr…

„Warte“, sagte Marie … griff in ein Regal und übergab ihm ihre 2 Briefmarkenalben sowie eine Tüte gesammelter, zu denen sie nicht mehr gekommen war, diese mal einzusortieren. Dann öffnete sie das Päckchen und schnitt aus dem Päckchen die Briefmarken heraus. Florians Adresse wollte sie noch aufheben.

„Damit dürftest du eine Weile zu tun haben“, sagte sie lächelnd, als er ging.

Jetzt konnte sie ihre Neugierde nicht mehr bremsen.

Das Päckchen war innerhalb des Umschlags noch einmal schön eingepackt, mit Micky Mouse zu Weihnachten….

Und dann war da noch ein Brief dabei….

Sie öffnete diesen und darin stand:

 Meine kleine Strumpf Marie

Ich vergesse dich nie.

Laufen doch auch hier die Weibsen

an den Beinen mit den Nylons

Und schon denkst du nur noch…

jetzt reibsten.

Florian.

Sie musste herzhaft lachen, als sie diesen kleinen Spruch las. Löste das Geschenkpapier mit den Micky Mäusen langsam und …

Siehe da, tatsächlich Made in USA …eine schwarze Nahtstrumpfhose in höchster Qualität wurde auf der Packung versprochen, 100% altes Nylon in 15 Den Qualität.

Jetzt schaltete sie ihren Rechner ein… meldete sich bei Skype an… und schrieb an Florian als sie sah das er online war.

Zuerst zog sie ihren Rock aus. Nur die Hemdbluse in feinsten bordeauxrot behielt sie an …griff nach einem schwarzen Gürtel lies diesen locker über den Hüften geschnallt. So wirkte die Bluse wie ein sehr kurzes Minikleid. Zog ihre bisher getragenen halterlosen langsam aus und streifte die Neue, das Geschenk Florians, langsam über ihre gepflegten Füße.

Sie sah, wie Florian seine Hose ausgezogen hatte und der Schaufensterpuppe die dort in einem Sessel saß, genau in dem gleichen Tempo wie sie es tat, die Strumpfhose über die Füße streifte.

Marie stand auf und Florian stellte die Schaufensterpuppe hin, um ihr, genau wie Marie es tat, die Strumpfhose über den Po zu ziehen.

„Oh“, sagte sie jetzt gerade überrascht. „Die Naht ist ja genäht, nicht aufgedruckt.“

„Siehste“, sagte Florian. „Das fällt natürlich nur einer Fachfrau wie dir auf. Nicht umsonst wusste ich, dass du eine solche Strumpfhose mit einer Dreifadenziernaht die schon etwas Besonderes ist, zu schätzen weißt.“

Marie stellte sich vor den Spiegel, stellte dann auch fest, das diese Naht vom oberen Beinabschluss bis unter den Fuß ging. Sie saß perfekt einfach nur erstklassig. Sie bewegte sich damit… „Toll“, flüsterte sie. „Florian vielen, vielen Dank, das ist wirklich ein edles Teil.“

„Und“, stammelte er jetzt. „sie sieht so verdammt verführerisch an deinen Beinen aus.“

„Ja.“ Auch Marie fuhr mit der Hand leicht darüber. „Sie ist so hauchzart. Schau mal Florian, keine Verstärkung für Ferse und Zehen d.h. ich kann sie sie auch gut mal in offenen Pumps oder High Heels tragen und der Nagellack wird durchschimmern können.“

Florians Blicke hatten sie verfolgt, als sie so mit den Händen an ihren Beinen entlangfuhr.

„Ziehst du welche dafür an?“, fragte er atemlos „Bitte tu es für mich.“

Kurz verschwand sie aus seinem Blickfeld, um dann mit Bordeauxfarbenen High Heels in Wildlederoptik, wieder in sein Blickfeld zu gelangen

 ich denke das reicht zum Neugierig werden

 🙂

Sonja Berner

 Fetisch – Geschichten einer anderen sexuellen Befriedigung

ISBN: 9783746710624

Format: Taschenbuch

Seiten: 260

🙂 12,00€

😉

———————————————————————————————–

Dieser Link ist wichtig. Denn obwohl bei amazon gelistet ist es dort, wenn man es anklickt und in den Warenkorb packt, nicht über amazon erhältlich. Denn obwohl eine Druckerlaubnis vorliegt, bekommen Sie nur alle 4 Wochen eine Mail die ihnen verkündet, das es nach wie vor nicht lieferbar ist.
Deswegen, auf der Seite wo der Buchtitel abgebildet ist unter: Andere Verkäufer auf Amazon –  neu gehen …oder diesen Link nutzen:

https://www.amazon.de/gp/offer-listing/3746710626/ref=dp_olp_new_mbc?ie=UTF8&condition=new

 über diesen Link sollten Sie es über epubli bestellen – ohne Portokosten kommen  wird es dann innerhalb von 8 Tagen

————————————————————————————————-

🙂 im normalen Buchhandel die ISBN angeben…und nach 2-3 Tagen abholen. Ganz ohne Papiermüll

 ——————————————————————————————–

Kauf über epubli direkt heißt:

8-10 Tage Lieferzeit da Book on demand + 2,95€ für Versandkosten

 https://www.epubli.de/shop/buch/fetisch-sonja-berner-9783746710624/73402

 

Sonja Berner ©
Fetisch Teil 1
Geschichten einer anderen sexuellen Befriedigung
ISBN: 9783746710624
Format: Taschenbuch
Seiten: 260
12,00€

BUCH: Fetisch 1 – Geschichten einer anderen sexuellen Befriedigung

LESEPROBEN:

Geil hinter Gittern

Der Frauenschuh

NS?!

Der Zuschauer in der 1. Reihe

Der Stiefelknecht

Elfen und Feenfetisch